BankingGuide

Die Idee

Mehr Qualität und Effizienz in der Kundenberatung

Der BankingGuide ermöglicht eine digital geführte ganzheitliche Analyse der Anforderung des Kunden an den Zahlungsverkehr. Dabei deckt er den Grundbedarf eines Kunden vom Geschäftskonto über dessen Anbindung und das Kartenhändlergeschäft (Aquiring) bis hin zur Firmenkreditkarte ab. Komplexere Themen wie elektronische Rechnungserstellung können vorgestellt und gezielt an Spezialisten weitergeleitet werden.

Aufgrund des professionellen Aufbaus des BankingGuide ist die komplette Beratung direkt durch den zuständigen Kundenberater ohne Einbindung von besonders ausgebildeten Experten wie Zahlungsverkehrsberatern oder EBL-Spezialisten möglich – vom Erstkontakt bis hin zum direkten Vertragsabschluss.

Neben der Inanspruchnahme der persönlichen Beratungsleistung durch den Kundenberater haben Ihre Kunden die Möglichkeit, den BankingGuide für die Selbstberatung direkt im Web-Auftritt Ihrer Bank zu nutzen. Sämtliche für die Kundengruppe relevanten Lösungen können bedarfsorientiert und interaktiv ermittelt und direkt zur Unterschrift gebracht werden.

Erfolgreicher Vertrieb im Zahlungsverkehr

Für Geschäfts- und Gewerbekunden ist heute ein professionelles Zahlungsverkehrsmanagement unverzichtbar. Schlanke Abwicklungsprozesse, ein hoher Sicherheitsstandard und die Möglichkeit der Nutzung verschiedener Vertriebskanäle zwischen Kunde und Bank sind dabei entscheidende Erfolgskriterien.

 

Mit dem BankingGuide wurde ein Tool entwickelt, das an die Beratungslogik von ProFi ZV anknüpft und sich primär an Geschäfts- und Gewerbekunden richtet. Damit können Volksbanken und Raiffeisenbanken die Qualität ihrer Beratung im Geschäftsfeld Zahlungsverkehr weiter verbessern und die Kundenbindung sowie den Produktabsatz im Zahlungsverkehr erhöhen.

Ihre Vorteile als Bank

Cross-Selling-Effekte

Durch die konsequente und vollständige Analyse der Kundenbedürfnisse im Geschäftsfeld Zahlungsverkehr ergeben sich Möglichkeiten zum Absatz weiterer Produkte und Serviceleistungen.

Prozessverschlankung durch digitale Unterstützung

Die Firmenkundenberater werden im Beratungsprozess methodisch unterstützt. Mithilfe einer digitalen Fragenstruktur wird der für den jeweiligen Kunden relevante Produktbedarf im Dialog für jeden Fall bis zum Abschluss erarbeitet. Damit ergibt sich eine Prozessverschlankung vom Erstkontakt bis hin zum direkten Vertragsabschluss

Fachliche Unterstützung

Durch die Einbindung von zusätzlichen Medien wie PDFs, Erklärfilmen und Verlinkungen werden die Berater im Beratungsprozess fachlich unterstützt

Zeitliche Entlastung

Durch die Möglichkeit für den Kunden, sich via BankingGuide in Eigenregie beraten zu lassen, wird der Berater zusätzlich entlastet.

Flexible Erweiterung

Neuerungen im Geschäftsfeld Zahlungsverkehr, zum Beispiel paydirekt, können zentral in den BankingGuide eingebunden werden.

Individuelle Möglichkeiten

Die Anpassung des BankingGuide an bankindividuelle Bedürfnisse und Anforderungen optimiert die Vertriebsprozesse zusätzlich.

Vorteile für Ihre Firmenkunden

Lösungen nach Bedarf

Über bedarfsorientierte Fragen werden für jeden Kunden individuelle Lösungen ermittelt. Dabei wird das Thema Zahlungsverkehr ganzheitlich betrachtet.

Zeitersparnis durch effektive und schlanke Prozesse

Ihr Kunde erhält in nur einem Gespräch einen Überblick über alle relevanten Fragen zu seinem Zahlungsverkehr. Er erhält direkt ein unterschriftsfähiges Angebot – und spart kostbare Zeit.

Übersichtliche Verwaltung

Sämtliche Vertragsformulare können am Ende der Beratungsstrecke ausgedruckt und unterzeichnet werden.

Flexible Realisierung online

Der BankingGuide kann jederzeit auch über die Online-Selbstberatungsstrecke in Eigenregie in Anspruch genommen werden.

Gute Verständlichkeit

Unterstützende Medien wie PDFs, Erklärfilme und Verlinkungen erleichtern das Verständnis komplexer Zusammenhänge.

Webbasierte, interaktive Kundenberatung

Der BankingGuide ist eine webbasierte, interaktive Beratungsstrecke zu sämtlichen relevanten Zahlungsverkehrslösungen primär für Geschäfts- und Gewerbekunden.

  1. Über einfache Einstiegsfragen werden die Themenfelder Konto, Kontomanagement (Sicherheitsverfahren und Zahlungsverkehrssoftware), Kartennutzung, Terminalgeschäft und Rechnungseinzug sowie weitere Services rund um den Zahlungsverkehr (zum Beispiel paydirekt) aufgegriffen
  2. Vertiefende Analysefragen ermöglichen eine systematische, nachvollziehbare und zugleich kundenindividuelle Bedarfsanalyse. So können relevante und bedarfsorientierte Produktlösungen ermittelt und vorgeschlagen werden.
  3. Auf Basis der vorangegangenen Antworten des Kunden erarbeitet die intelligent aufgebaute Beratungsstrecke unterschiedliche Folgefragen.
  4. Interaktive Elemente wie PDFs, Erklärfilme und andere digitale Medien liefern weiterführende Informationen für Kunden und Berater.
  1. Vorgeschlagene Produktlösungen können, ähnlich wie bei Online-Verkaufsportalen, in einen Warenkorb gelegt und am Ende der Beratungsstrecke bestellt werden.
  2. Mit der Bestellung können die relevanten Vertragsformulare direkt im Kundengespräch ausgedruckt und zur Unterschrift vorgelegt werden.
    Eine Checkliste mit den noch fehlenden Unterlagen wie notwendige Dokumente zur Legitimation für eine Kontoeröffnung wird für den Kunden generiert.
  3. Ein Auftrag zur weiteren Bearbeitung wird automatisiert erstellt und per E-Mail an die für die weitere Marktbearbeitung zuständigen Abteilungen in Ihrer Bank weitergeleitet.
  4. Der Kunde erhält eine automatische Bestätigung seiner Bestellung an sein E-Mail-Postfach.
  1. Der BankingGuide lässt sich einfach und komfortabel in Ihre bestehende Struktur integrieren. Dafür stehen aufeinander abgestimmte Materialien und Hilfestellungen zur Verfügung.
  2. Eine Checkliste für die technische Parametrisierung, zum Beispiel zu relevanten Produkten mit Produktbezeichnungen, Preismodellen etc., erleichtert die Implementierung des BankingGuide in Ihrer Bank.
  3. Der BankingGuide lässt sich über das webCenter als „externer Content“ ohne großen Mehraufwand und mit dem in Ihrer Bank bereits vorhandenen Know-how auf der Homepage einbinden. Eine Anleitung zur Standardeinbindung im CMS webCenter wird zusammen mit dem Produkt geliefert.
  4. Die notwendigen Abstimmungen (Kundenzielgruppen, relevante Berater, Vertriebs- und Abwicklungsprozesse) werden in Workshops gemeinsam mit Ihnen erarbeitet.
  5. Auf Basis eines Qualifizierungskonzepts wird der Umgang mit dem BankingGuide methodisch, fachlich und vertrieblich geschult.

Aus der Praxis für die Praxis

Der BankingGuide wurde aus der Praxis für die Praxis entwickelt. Gemeinsam mit ausgewählten Pilotbanken und der DZ Bank entstand das heutige Konzept, das gemeinsam laufend weiterentwickelt wird.